Wir sind im Sueden und fahren nach Norden

Wir machen schnell noch einen neuen Beitrag, um unsere schoenen Fotos zu zeigen.

Wandern Biene zeigt den Weg

Jens ist gut erholt und dick geworden, bytheway Gruss nach Jena. Das Wetter ist schoen. Wie geht es euch? Uns geht es gut. Viele Gruesse nach Hedersleben, Halberstadt und die anderen Orte. Wir denken sehr an euch und freuen uns immer wieder, wenn ihr uns schreibt. Sei es im Blog oder auch im Email. Liebe Eltern, vielen Dank fuer die regelmaessigen Geldueberweisungen. Wir gruessen heute Annemarie und Werner im Besonderen, weil sie so gerne Rad fahren und leider scheinbar etwas neidisch geworden sind. Dann gruessen wir noch alle, die mich kennen.

Zug nach Christchurch Bus nach Queenstown 

Queenstown Kinloch

Nachdem wir vom Winde verweht wurden, sind wir mit dem Bus nach Queenstown gebracht worden. Die gesparten Tage haben wir fuer tolle Wanderungen verwendet. Wir moechten allen raten: Habt Mut, fahrt nicht Rad, nennt eure Soehne Waldemar Wanderung.

Wandern Wandern

Wanderhuette Wanderhuette Foto

Wandern Wandern

Wir sind nun auf dem Weg nach Norden zurueck – Rad fahrend! Wanaka – Haast – Greymouth – Westport. 400 km keine Stadt. Den Wind im Ruecken, die Sonne im vom Wetter gegerbten Gesicht. Die Biene oben weist den Weg.

Ueber die Crown Range Ueber die Crown Range Ueber die Crown Range

Wir wuenschen euch einen schoen Herbst. Bringt bitte gute Laune und eure Hausschuhe mit. Dem zehnten Leser spendieren wir eine huebsche Sitzgarnitur aus Kauriholz. Sowas hat hier jeder.

Herbst Sitzgarnitur

Jens und Uli.

 

12 Kommentare to “Wir sind im Sueden und fahren nach Norden”


  1. Hallo Uli, hallo Jens,
    na Sch…, eigentlich hatte ja bei Euch der Frühling angefangen! Alle Achtung, Ihr macht noch was draus. Genau dieser Übergang zwischen Regen und Schnee ist ja nervig: Wasser in den Bergschuhen, durch Matschschnee stapfen, nichts richtiges zum Trocknen. Und dabei würden die Berge der Südinsel bei vernünftigen Wetter so richtig locken. Na, wenigstens ist bei uns strahlender Herbsttag bei 20°C – wie genau vor 29 Jahren, als Ute dann doch Ja gesagt hat.
    So, Ihr seid wieder auf den Rädern in den sonnigeren Norden. Wir wünschen Euch viel von der Sonne und wenig Wind.
    Nix da mit dem versteckten Seitenhieb auf unsere geldbörse – die bleibt zu!
    Jens, hast Du für das gesicht auf den Kaurischemeln Modell gestanden? So richtig entspannt und erholt schaut er ja noch nicht aus. Aber es wird irgend wann in die Ebene gehen!
    Vati

  2. Hallo liebe Ulli und lieber Jens,
    das Radeln muss Euch ganz schön anstrengen.
    Sucht Euch kleinere Erhebungen aus!
    Joe ist hier und beneidet Eure Touren.
    Er müsste sicherlich erst einmal mindestens ein Jahr trainieren, um mit Euch mitzuhalten.
    Gruß Rainer und Inge

  3. Ich bin letztens zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder auf’s Rad gestiegen, da man Radfahren angeblich nicht verlernt.
    Nach wenigen Metern lag ich auf der Fress*; das Fahrrad hatte offenbar keine Ruecktrittbremse und ich wusste nicht, wie ich sonst haette bremsen koennen. Aua…

  4. aber joe, fahrradfahren ist doch so leicht…

    http://www.christian-adam.de/Fahrrad%20feld.jpg

  5. Annemarie und Werner sagt:

    Der Neid ist mehr theoretischer Natur, wir gönnen es Euch von Herzen – hoffentlich habt Ihr die reizenden Harry-Potter-Möbel gekauft.

  6. Heide, Alex & Fräulein F. sagt:

    ;-)

  7. habe gerade in eure routenplanung geschaut, schon in drei wochen verlasst ihr neuseeland.

    wie ist euer resumee? ist die zeit schnell vergangen? verlief alles nach euren vorstellungen? wie bekommt ihr die harry-potter-möbel nach deutschland?

  8. Jens Struwe sagt:

    Hallo aus Greymouth, die Uli vertelefoniert unsere Telefonkarte waehrend es nach etlichen Sonne- und Rueckenwindtagen wieder regnet und wir auf einen Umschwung warten. Wir fahren wohl gleich weiter, weil es auch die naechsten Tage regnen wird, und das Warten dann keinen Sinn macht. Regenzeug haben wir ja. Neben Regen hat heute auch noch Gegenwind begonnen. Wir fahren nach Nordost, und es blaest von Nordost. Toll nicht, hihi? Eigentlich wollten wir nur bis Westport gelangen, doch nun versuchen wir es komplett bis Picton, da wir schon drei Etappen gegen die Reisefueher gespart haben, weil wir so schnell sind. Oh Geld alle. Tschuess.

  9. Sibylle + Falko aus Berlin sagt:

    liebe uli, lieber jens, wann ist endlich wieder ein froehliches foto von euch zu sehen?? troestet euch, hier in deutschland kann das wetter nur schlechter werden, bei euch ist es umgedreht!
    aber die landschaftsfotos sind faszinierend.
    am wochenende sind wir in jena. der 10.11. ist für andreas als unverbesserlicher optimist wieder ein grund zum feiern.
    liebe gruesse sibylle+falko

  10. wir warten auch auf Neuigkeiten von euch(: Wollen aber keinen Stress verursachen (kennen wir noch zu gut von unseren Reiseberichten, zu denen Alex stundenlang im internetcafe verschwand…). Ihr habt durch eure spannenden regelmässigen Beiträge grosse Erwartungen geweckt!
    Von uns gibt es momentan noch keine Neuigkeit – aber es dauert sicherlich nicht mehr all zu lange (:
    Heide & Alex

  11. auch wir halberstädter warten auf lebenszeichen und neuigkeiten! :trippel
    viele grüße, britta

  12. Hallo aus Auckland. Wir haben heute fuenf nervige Stunden unsere vielen Fotos sortiert und gar nichts anderes geschafft. Das ist eine sehr ernst zu nehmende und bis an die Belastungsgrenze gehende Konzentrationsuebung! Wir haben jetzt ein paar Tage Zeit fuer Internet und Organisieren und schreiben spaeter noch (viel) mehr. Puenktlich zur Einreise in Auckland ist wieder Regen und Kaelte ueber das Land gekommen. Man klicke auf den Link “Wetter” unter “Links”. Wir sind aber froh, weil wir eine tolle Unterkunft haben. Doch dazu bald mehr … Uli und Jens