Auckland Impressionen

Auckland ist eine sproede britische mittelgrosse Metropole in einer malerischen Berg-Meer-Umgebung, von der man jedoch innerhalb der Stadt nichts wahrnimmt. Als wir nach einigen Tagen den Stadtberg Mt. Eden bestiegen, offenbarte sich uns dann zum ersten Mal die Schoenheit des Landes, deretwegen wir ja hier sind.

Auckland Skyline Auckland Skyline

Auckland besitzt ein kleines weltstaedtisches Zentrum mit Turm, dichtgedraengten Hochhaeusern, einem Hafen und einem Park. Um diese Queens-Town herum lagern kilometerlange Wohngegenden mit auf kleinen Grundstuecken eingesetzten Einfamilienhaeusern. So kommt moeglicherweise die in den Statistiken angegebene Anzahl von einer Million Einwohnern zusammen, von der man als Besucher nur in der Innenstadt wegen der Fuelle an Geschaeften und nationalen Einrichtungen eine kleine Ahnung erfaehrt. Die kommerzielle Hauptstadt Neuseelands wird von etwa einem Drittel aller Einwohner des Landes bewohnt. Insgesamt zwei Drittel aller Einwohner konzentrieren sich auf die fuenf groessten Neuseelaendischen Staedte.

In Auckland gibt es ausser den Radkurieren nur sehr wenige Radfahrer. Daran ist wohl das Profil der Stadt Schuld, welches eine regelrechte raeumliche Sinuskurve beschreibt. Es geht 48 Vulkane herauf und herunter. Im Bild der Vulkan des Mt. Eden.

Auckland Mt. Eden Krater

Es scheinen saemtliche Kraftfahrtzeuge Neuseelands in nur einer Stadt zugelassen zu sein, so hoch ist die Verkehrsdichte Aucklands, die sich auch in der Anzahl mehrspuriger Stadtautobahnen widerspiegelt. An einer Werbetafel in der Innenstadt wurde eine Werbung des Verkehrsministeriums abgedruckt mit der Bitte an die Autofahrer ihre Autos in Geschwindigkeit und Verbrauch begrenzen zu lassen. Anscheinend faehrt man hier auf dem amerikanischen Way der Benzinschleudern auf der Ueberholspur mit. Es stinkt sehr nach Abgasen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.